Öffnungszeiten: Di. - Sa.: 17 - 24h. Ruhetage: Sonntag und Montag. - Tel: 06136-766999

Aktuelles

Alles rund um Ihre Nieder-Olmer Weinstube

Weine des Monats Juli 2020

Blanc de Noir 2018 feinherb

Weingut Thorsten Krämer

Sörgenloch/Rheinhessen

--------------------------------

Weißburgunder 2019  - classic -

Weingut Grosch

Wallertheim/Rheinhessen

.........................................

Weiterlesen ...

Wir bieten jede Woche ab Freitags ein zusätzliches Gericht (solange Vorrat reicht) zu unserer regulären Speisekarte an.

Aktuell:   "Spinatknödel an zerlassener Butter mit Parmesanhaube und grünem Salat ". 

 - Alles solange Vorrat reicht -

Neu für Späteinkehrer ab 22.00 Uhr zusätzlich zu dem Kalten Speiseangebot: 2 verschiedene Flammkuchen 

 

Weiterlesen ...

Liebe Gäste und Freunde unserer Weinstube,

 

Unsere Öffnungszeiten sind derzeit regulär:

         Dienstag bis Samstag von 17.00 bis 24.00 Uhr.

Aufgrund der Abstands-regelung verfügen wir über eine geringere Sitzplatz-anzahl im Innenbereich. Daher empfehlen wir eine Reservierung am besten per E-Mail unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder 06136-766999 bzw. 0176 410 81893 außerhalb unserer Öffnungszeiten.

Bitte beachten Sie folgende, notwendigen Abläufe/ Verhaltensregeln/ Sicherheitshinweise:

1. Bitte melden Sie sich im Lokal an und warten bis Sie von unseren Mitarbeitern platziert werden.

2. Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz bis Sie am Tisch Platz nehmen, auch beim Bewegen im Restaurant und den Zugängen zu den Sanitärräumen.

3. Bitte halten Sie wo immer möglich einen Abstand von 1,5 Metern zu anderen Gästen und Mitarbeitern ein.

4. Reservieren wird empfohlen (am besten an o.g. E-Mail Adresse), Spontanbesuche sind jedoch auch wieder möglich.

5. Bitte füllen Sie die Vorlage zur Erfassung Ihrer Daten aus. Gerne senden wir Ihnen eine PDF Datei im Vorfeld per E-Mail zum ausfüllen zu.  (Diese Daten dienen ausschließlich zur Nachverfolgung von Infektionsketten und werden nicht für andere Zwecke verwendet, sowie nach 1 Monat vernichtet).

6. Bitte desinfizieren Sie sich die Hände vor dem Betreten des Gastraumes oder Außenbereiche sowie nach jedem Aufsuchen der Toilettenräume. Der Zugang dieser ist auf 2 Personen (je D/H) gleichzeitig beschränkt.

7. Wichtig: Die Belegung 1 Tisches ist für Angehörige zweier Hausstände  oder max. 10 Personen verschiedener Hausstände unter Einhaltung des Abstandsgebots möglich (10. LVO Rh.- Pfalz vom 24. Juni 20, Allgemeine Schutzmaßnahmen § 1).

Wir freuen uns über Ihren Besuch! 

LG Ellen und Heribert

Bitte beachten: Unsere Ruhetage sind generell Sonntags und  Montags und gelten in der Regel auch an Feiertagen. Sonderöffnungszeiten werden hier bekanntgegeben.

 

Auch im Jahre 2018 wurden wir erneut erfolgreich ausgezeichnet. Uns wurde am Montag, den 02.07.2018  nach  Ersten Plätzen in 2016 sowie 2017  der 2. Preis 2018 im Gastronomiewettbewerb Rheinhessen verliehen. Zusätzlich wurde der von uns im Ausschank befindliche Dornfelder trocken im Holzfaß gereift vom Weingut Georg-Gustav-Huff als Siegerwein in seiner Kategorie prämiert. Weiterhin wurde unsere Auszeichnung als "Haus der Besten Schoppen" (bestes Weinangebot im offenen Ausschank) seit 2010 bis 2018/19 erneuert bzw. bestätigt.

Der Preis wird verliehen in Kooperation von: LWK Rheinland-Pfalz, IHK Rheinhessen, Dienstleistungszentrum Rheinland-Pfalz, DEHOGA Rheinland-Pfalz und Rheinhessenwein in Alzey.

 

 

 

 

 

Weiterlesen ...

 

Bitte beachten bei der Reservierung eines Tisches :

 

Angehörige von 2 Hausständen können an 1 Tisch gemeinsam sitzen oder maximal 10 Personen verschie-dener Hausstände (siehe Auszug 10.LVO vom 24.06.20).

 

========================================================

Zehnte Corona Bekämpfungs-verordnung Rheinland-Pfalz (10. CoBeLVO)  vom 24. Juni 2020.

Aufgrund des § 32 Satz 1 in Verbindung mit § 28 Abs. 1 Satz 1 und 2 des Infektionsschutzgesetzes vom 20. Juli 2000 (BGBl. I S. 1045), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 19. Mai 2020 (BGBl. I S. 1018), in Verbindung mit § 1 Nr. 1 der Landesverordnung zur Durchführung des Infektionsschutzgesetzes vom 10. März 2010 (GVBl. S. 55), zuletzt geändert durch § 7 des Gesetzes vom 15. Oktober 2012 (GVBl. S. 341), BS 2126-10, wird verordnet:

Auszug Teil 1

 

Allgemeine Schutzmaßnahmen § 1

 

(1) Jede Person wird angehalten, nähere und längere Kontakte zu anderen Personen auf ein Minimum zu reduzieren und den Kreis der Personen, zu denen nähere oder längere Kontakte bestehen, möglichst konstant zu lassen. Wo die Möglichkeit besteht, sollen Zusammenkünfte vorzugsweise im Freien abgehalten werden. Personen mit Symptomen einer Atemwegsinfektion (insbesondere Husten, Erkältungssymptomatik, Fieber) sollen möglichst zu Hause bleiben, ihnen ist im Regelfall der Zutritt zu Einrichtungen, Veran-  staltungen und Versammlungen zu verwehren.

 

2) Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur unter Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zu anderen Personen erlaubt (Abstands-gebot).     Satz 1 gilt auch, wenn eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen wird.             

 

Satz 1 gilt nicht für:

 

1. Zusammenkünfte von bis zu zehn Personen oder einer Zusammenkunft der Angehörigen zweier Hausstände

 

That's All